Buntes Treiben auf Sri Lanka – Kandy Perahera

Ende Juli findet mit der Kandy Perahera das wichtigste religiöse Fest im asiatischen Raum statt. Das Festival begeistert mehrere Hunderttausende Pilger mit prunkvollen Umzügen, bunt geschmückten Elefanten und beeindruckenden Akteuren.

Sri Lanka versteht, wer einmal die Kandy Perahera miterlebt hat. Das religiöse Fest, das dieses Jahr am 19. Juli beginnt und am 2. August endet, wird von Hindus und Buddhisten zu Ehren Buddhas gefeiert. Es findet einmal jährlich in Kandy im Hochland Sri Lankas statt und beginnt immer im Juli oder August bei Neumond. Das Festival endet 15 Tage später mit einer großen Prozession in der Vollmondnacht. Prunkvolle und farbenprächtige Umzüge mit Musikern, Tänzern, Akrobaten, Peitschenknallern, Fackel-, Fahnen- und Würdenträger sowie über 100 Elefanten ziehen jedes Jahr Gläubige und Touristen aus aller Welt an. Sie gilt als eine der größten und spektakulärsten Prozessionen weltweit.

Elefanten aus dem gesamten Land kommen bereits Wochen zuvor in die ehemalige Königsstadt. Die Dickhäuter bieten ein beeindruckendes Schauspiel, wenn sie in der Brunnenanlage nahe des berühmten Zahntempels baden und dort geschrubbt werden. Der Zahntempel, auch Sri Dalada Maligawa genannt, ist die wichtigste Pilgerstätte des Buddhismus. Im Inneren soll ein oberer linker Eckzahn des Buddha aufbewahrt werden.

[contentblock id=26 img=html_left.png]Zum Fest bekommen die Elefanten kostbare Umhänge und werden bunt geschmückt. Vom Zahntempel und vier anderen Heiligtümern aus startend, schließen sich die fünf Prozessionen nach Verlassen der einzelnen Tempel zu einem kilometerlangen Zug zusammen. Der erste Elefant trägt dabei die Nachbildung der berühmten Zahn-Reliquie. Tausende Teilnehmer tragen prächtige Kostüme im alten traditionellen Kandy-Stil und feiern ausgelassen zu rhythmischen Trommelschlägen.

Wer an dem einmaligen Spektakel teilnehmen möchte, bekommt über FTI ein passendes Angebot. Als Ergänzung zu dem Fest erwartet die Besucher der Insel exotische Natur mit bis zu 2.500 Meter hohen Bergen und saftig grünen Teeplantagen, palmengesäumte Strände sowie Jahrtausende alte Kultur. Im Sommer herrschen im Hochland angenehme Temperaturen zwischen 25 und 32 Grad.

FTI

Preisbeispiel

Zwei Wochen im Fünf-Sterne-Hotel Earl’s Regency in Kandy sind im Doppelzimmer mit Frühstück inklusive Flug zum Beispiel ab Frankfurt am 17.Juli 2012 ab 1.789 Euro pro Person buchbar.

Blaue Giganten vor Sri Lankas Küsten

Auf dem Weg zur Arabischen See machen Wale vor der Südküste Sri Lankas halt. Bis April haben Urlauber auf verschiedenen Whale Watching Touren die Chance auf ein einzigartiges Naturerlebnis. Besucher des Inselstaates Sri Lanka haben ab sofort wieder die Möglichkeit Wale zu beobachten. Vor der Südküste lassen sich die Meeressäuger mit organisierten Bootstouren aus der Nähe bestaunen, wenn sie zum Gebären ihrer Kälber in die warmen Gewässer vor Sri Lanka ziehen. Die Tiefsee, in der die Wale leben, ist von der Südküste nur wenige Kilometer entfernt. So braucht es keine lange Ausfahrt, um die Meeressäuger zu entdecken. Auch wegen der ruhigen See können die Tiere hier sehr gut gesichtet werden. Die Walsaison geht noch bis einschließlich April, bevor die Giganten zur Arabischen See weiterziehen. Im Herbst wandern sie dann wieder ostwärts bis zum Golf von Bengalen, wo sie erneut die Küste Sri Lankas passieren.

Neben Delphinen, Pott- und Schwertwalen sind es vor allem die Blauwale, die die Touren zum beeindruckenden Naturerlebnis machen. Blauwale sind mit einer Länge von nicht selten mehr als 30 Metern und einem Gewicht von bis zu 200 Tonnen die größten Tiere der Erde. Sie tauchen circa alle zehn Minuten zum Atmen auf, um dann, oftmals mit einem majestätischen Flossenschlag, wieder in den Tiefen des Ozeans zu verschwinden.

[contentblock id=39 img=html_left.png]FTI Gäste können das beeindruckende Naturschauspiel bequem vor Ort bei unserer Reiseleitung der örtlichen Agentur buchen. Passende Unterkünfte im Süden der Insel sind zum Beispiel das Drei- beziehungsweise Vier-Sterne Koggala Resort am gleichnamigen Strand, der zu den schönsten Sri Lankas zählt. Eingebunden in eine tropische Gartenanlage, ist das Resort der ideale Rahmen für einen Badeurlaub in legerer Atmosphäre. Wer eine luxuriösere Variante bevorzugt, ist im Fünf-Sterne-Hotel Jetwing Lighthouse an der richtigen Adresse. Das einem britischen Fort nachempfundene Hotel gehört zu den „Small Luxury Hotels of the World“. Das Hotel kombiniert modernes Design mit klassischen Elementen. Verwöhnt werden die Gäste im zugehörigen „Ayurveda & Spa by Jetwing“.

FTI