Vorweihnachtszeit in den Voralpen

Ab November wird das Tölzer Land zur Kulisse für adventliche Kulturveranstaltungen. Vom 30. November an wird das Kloster Benediktbeuern zum besinnlichen Adventskalender. Jeden Abend wird dort ein weiteres geschmücktes Fenster erhellt, bis schließlich am ersten Weihnachtsfeiertag alle 25 Klosterfenster leuchten.

Selbst gemachtes aus Thüringen: Kulinarische Leckerbissen aus Tradition

In Thüringen wird Tradition seit jeher groß geschrieben. Ursprünglichkeit und Handarbeit sind für einige Unternehmen und Manufakturen oberstes Prinzip. Dabei setzt man vor allem auf Qualität statt Quantität. “Handmade in Thuringia” – das gibt es nicht nur bei Keramik, Glas- und Holzkunst. Dies gilt vor allem auch auf kulinarischem Terrain: Vom Chocolatier über steingemahlenen Senf bis hin zum handcraft Bier, teilweise werden Rezepturen über Generationen weitergegeben oder traditionelle Verfahrensweisen wiederbelebt.

Bei einem Besuch der Schaumanufaktur in Oldisleben kann man den Goethe Chocolatiers bei der Herstellung feinster Pralinen und Trüffel über die Schulter schauen. Hier erfährt man alles aus der Welt der Schokolade, über den Ursprung des Kakaos, die Weiterverarbeitung und die Herstellung feinster Pralinen. Die Goethe Chocolatiers sprechen über Besonderheiten der Goethe Schokoladen und darüber, warum Schokolade so glücklich macht. Im Werksverkauf kann man saisonale, frische Schokoladenspezialitäten von Pralinen bis hin zu Schokoladen-Ravioli erwerben.

Die Kunst- und Senfmühle in Kleinhettstedt befindet sich bereits in 8. Generation in den Händen der Familie Morgenroth. Hier werden rund 20 verschiedene Senfsorten in höchster Qualität hergestellt. Das Geheimnis liegt dabei in der Geschwindigkeit der Mahlsteine, die in Kleinhettstedt wie in alten Zeiten genüsslich ihre Runden drehen. Dadurch bleibt das wertvolle Senföl erhalten – und damit auch die Aroma- und gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe. Abgefüllt wird der Senf in rustikalen Steinguttöpfen.

Eine kleine aber feine Destille hat sich Matthias Wiegand geschaffen. In seiner Wiegand Manufactur Weimar werden mit viel Liebe und Leidenschaft hochwertige Bio-Produkte angeboten. Neben dem Johann-Likör und dem Lyonel-Gin gibt es auch einen Heimatlikör, der fast drei Jahre in einem Eichenfass vor sich hin reift. Hier kommen nur Bio-Weizen-Destillat und Bio-Kräuter zum Einsatz. Im Gin stecken dreizehn Kräuter, unter anderem Wacholder, Zitronenschale, Koriander, Zimt, Wermut, Lavendel, Kardamom und Kümmel. Hinzu kommt echtes Thüringer Talsperren-Wasser. Für so viel Leidenschaft, Phantasie und Können wurde ihr Lyonel-Gin in Berlin mit dem Craft Spirit Award 2015 in Silber prämiert.

Mehr Informationen zu kulinarischen Spezialitäten aus Thüringen gibt es im Internet unter www.thueringen-entdecken.de.

 

[contentblock id=28 img=adsense_center.png]