Advent & Weihnachtsmärkte

Erinnerungen werden wach … Christkindlmärkte in Regensburg

„Der Baum funkelt. Der Baum dreht sich. Die alte Spieldose, die ihn trägt und die ihn dreht, spielt Weihnachtslieder. Das Kasperltheater, die Dampfmaschine auf dem großen Brett mit den vielen Apparaten, der große Kaufmannsladen, in dem man richtig stehen kann, die Puppenküche, in der man richtig kochen kann, die Puppenstube, in der die Lämpchen richtig brennen. Ja, es ist Weihnachten!“

Weihnachten vor mehr als 70 Jahren auf dem Oberen Wöhrd, einer der Donauinseln in Regensburg – das Weihnachten der weltberühmten Romanautorin Sandra Paretti (1935-1994), die hier ihre Kindheit verbrachte. Nur ein paar Schritte sind es vom Wohnhaus der Paretti in der Badstraße zum jüngsten Weihnachtsmarkt der Regensburger Gegenwart: dem Adventsmarkt im St. Katharinenspital. Vor der Silhouette des UNESCO-Welterbes und mit zauberhaftem Blick auf die Donau wird hier längst Vergangenes wieder greifbar: ein hölzernes Karussell, ein Puppentheater und ein Schafgehege machen den Markt für die Kleinsten zum Erlebnis – und lassen die Großen bei einer Knackersemmel mit allem ins Träumen kommen.

cosamia/MyWorld - stock.adobe.com

Die beliebten Regensburger Knacker im Brötchen mit süßem Senf sowie Gurken und Meerrettich gibt es freilich auch auf den weiteren Christkindlmärkten in der Regensburger Altstadt: dem Lucrezia-Markt der Kunsthandwerker auf dem Haidplatz und am Kohlenmarkt sowie dem traditionellen Christkindlmarkt am Neupfarrplatz, auf dem jeden Mittwoch der Nikolaus vorbeischaut und die Regensburger Domspatzen einen gesanglichen Vorgeschmack auf eines ihrer großen Weihnachtskonzerte im Audimax geben.

Zu Regensburg im Advent gehört natürlich auch der Romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis. Im Innenhof des Schlosses entsteht jedes Jahr von Neuem ein Weihnachtsdorf, in dem Kerzenzieher, Krippenbauer oder Herrgottsschnitzer ihr Handwerk zeigen. Seit kurzem ist auch der Fürstliche Schlosspark, ein streng geschütztes Naturdenkmal von internationalem Rang, für die Besucher geöffnet und präsentiert sich in weihnachtlichem Glanz.

„Die Flügeltür, die tagelang mit zwei blauen Decken verhängt war, tut sich auf“ – so war es bei Sandra Paretti unmittelbar vor der Bescherung an Heiligabend. Wenn auch Sie uralten Geheimnissen hinter ansonsten verschlossenen Türen nachgehen wollen, ist die Führung „Regensburger Weihnachtszauber – Wege ins Geheimnisvolle“ genau das Richtige. Wer lieber auf statt an der Donau die Adventszeit genießen will, dem bescheren die Winterfahrten mit der Regensburger Kristallflotte einen unvergesslichen Tag, zum Beispiel bei der Abendschifffahrt „Weihnachtszauber“ mit Glühweinempfang oder der „Adventlichen Buffetfahrt“.

Christkindlmärkte Regensburg (25. November bis 23. Dezember 2019)
Zu Beginn der Adventszeit öffnen fast zeitgleich vier Weihnachtsmärkte in Regensburg ihre Pforten. Der Christkindlmarkt, der romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis, der Lucrezia Markt und der Adventsmarkt am Katharinenspital laden die Besucher der Stadt zum Flanieren durch die weihnachtlich geschmückte Stadt ein. (R.T)

Passend zu diesen Reiseinformationen haben wir folgende Themen für Sie recherchiert: