Familienurlaub

Urlaubsplanung für Familien: Bis Ende Februar buchen und sparen

Mehrere hundert Euro können Familien sparen, wenn sie ihren diesjährigen Sommerurlaub bis Ende Februar buchen und die vergünstigten Frühbucherangebote nutzen. Darauf weist aktuell der Reiseveranstalter TUI Deutschland hin. Der Nachlass kann beispielsweise bei TUI bis zu 150 Euro pro Woche und Person bei Zielen auf der Mittelstrecke betragen. Darüber hinaus schonen Urlauber mit günstigen Kinderfestpreisen und Jugendermäßigungen die Reisekasse. Bei Deutschlands größtem Veranstalter TUI reisen Kinder teilweise bis 14 Jahre beispielsweise bereits ab 149 Euro für eine Woche nach Bulgarien. „Wer frühzeitig bucht, kann eine Vielzahl von Ermäßigungen nutzen“, sagt Stefan Baumert, TUI-Reiseprofi für die Mittelstrecke. Denn zusätzlich zu Frühbucherrabatten und Kinderfestpreisen gibt es weitere Preisermäßigungen, etwa bei Flügen mit bestimmten Fluggesellschaften.

Tipp Nebensaison: Aus einem Nachbar-Bundesland die Reise starten

Weiterer Spartipp: Reisen in der Nebensaison. Auch Familien mit schulpflichtigen Kindern steht dieser Weg offen – Familien aus Hessen können beispielsweise preiswerter aus einem Nachbarbundesland wie Niedersachen in den Urlaub starten, wenn dort noch keine Schulferien sind. Pro Person spart dies zwischen 50 und 100 Euro. Da bei vielen Reiseveranstaltern ohnehin ein kostenloses Zugticket im Preis inklusive ist, entstehen für die dann längere Anreise auch keine zusätzlichen Fahrtkosten.

Auch die Wahl des Wochentages kann die Reisekasse entlasten: „Abflüge an Wochentagen sind oftmals bis zu 20 Euro günstiger als am Wochenende“, so Baumert. Und für Budget-Sicherheit im Urlaub sorgen All-Inclusive-Angebote, die Mahlzeiten, Getränke und Aktivitäten im Hotel umfassen. „Das Eis zwischendurch belastet dann nicht zusätzlich die Reisekasse.“

[contentblock id=39 img=html_left.png]Gerade Familienzimmer frühzeitig buchen – Angebot noch beschränkt

Weiterer Vorteil für Familien bei einer frühen Buchung: Die Zahl der Hotels, die spezielle Familienzimmer bieten, steigt kontinuierlich. Allerdings sind Familienzimmer, die aus mindestens zwei Räumen bestehen, immer noch knapp. „Wenn Eltern separat vom Nachwuchs wohnen möchten, lohnt sich ebenfalls eine frühe Buchung, um ein Familienzimmer reservieren zu können“, erläutert Baumert. In den 29 Hotels der TUI Marke Best Family sind Familienzimmer, teilweise sogar mit zwei Schlafzimmern, Standard.

Bei der Wahl des Familienhotels sollten Eltern auf eine direkte Lage am Strand und kurze Transferzeiten zum Flughafen achten. Ebenfalls wichtig: der Umfang der Kinderbetreuung. Baumert: „Gute Familienhotels bieten für unterschiedliche Altersgruppe eine altersgerechte Betreuung – oft auch für Kinder unter drei.“

TUI