Konzerte & Festspiele

Operngenuss in Australiens Outback

Während Musik von Verdi erklingt, taucht der Sonnenuntergang den wohl berühmtesten Felsen der Welt in ein tiefes Rot: Am Samstag, den 2. November 2019, gastiert Opera Australia zum ersten Mal überhaupt am Uluru, dem spirituellen Herzen der Aborigine-Kultur im Northern Territory. Vor dem Hintergrund des spektakulären Uluru-Kata-Tjuta-Nationalparks sowie der Kunstinstallation „Field of Light“ von Bruce Munro findet ein exklusiver und einzigartiger Konzertabend statt.

Musik trifft auf Natur und den Sternenhimmel
Die renommiertesten Sänger von Opera Australid treten mit verschiedenen, weltberühmten Arien auf – darunter Kompositionen von Bizet, Puccini, Rossini und Verdi. Begleitet werden sie von einem Kammerorchester unter der Leitung von Dirigent Tahu Matheson. „Wir von Opera Australia fühlen uns geehrt, dass wir nun das allererste Konzert überhaupt in Australiens spirituellem Zentrum rund um den geheiligten Uluru organisieren dürfen. Während meines ersten Besuchs haben mich die Ruhe und pure Schönheit dieses Ortes tief berührt”, schwärmt Lyndon Terracini, Opera Australia Artistic Director.

Konzert in einem Lichtermeer
Während die Sonne in der roten Wüste Australiens versinkt, erwacht ein Highlight im Zentrum Australiens zum Leben: das „Field of Light“, eine riesige Kunstinstallation unter freiem Himmel, die aus 50.000 bunten Glaskugeln besteht. Seit 2016 erleuchtet das Werk von Bruce Munro die Nacht im Outback und wurde wegen des großen Besucherinteresses noch bis Ende 2020 verlängert. Besucher des Opernabends erleben somit sowohl ein Fest für die Augen als auch für die Ohren. Zu den präsentierten Stücken der „Opera at Uluru“ zählen „Largo al factotum” (Rossini, aus „Der Barbier von Sevilla), „Habanera” (Bizet, aus „Carmen“), „Vissi d’arte” (Puccini, aus „Tosca“) oder “Nessun Dorma” (Puccini, aus „Turandot“). Interpretiert werden die Stücke von hochkarätigen Sängern wie Natalie Aroyan, Lorina Gore oder Diego Torre.

Spezialpakete für Reisende
Um den Besuch der roten Zentrum im Northern Territory mit diesem einmaligen Opernerlebni zu kombinieren, bietet sich das Ayers Rock Resort an. Das Hotel hat eigens für das Konzertereignis ein Paket geschnürt: Zwei Nächte im Doppelzimmer mit Frühstück, Flughafentransfers und Tickets für “Opera at Uluru” sind ab rund 500 Euro pro Person buchbar. Zusätzlich gibt es noch zwei Dinner-Erlebnisse rund um das Konzert: Das “Opera at Uluru Welcome Dinner” am Freitag, den 1. November 2019 mit Champagner, Canapés und einem Drei-Gänge-Fusionsmenü mit “Bush Tucker”, Zutaten aus dem Outback. Dazu werden hochwertige Weine gereicht, ein Überraschungsgast von Opera Australia gibt zudem einen Vorgeschmack auf das große Konzert. Zum krönenden Abschluss des Opernwochenendes findet auf einer abgeschiedenen Sanddüne das exklusive “Opera at Uluru Starlit Dinner” am Sonntag, den 3. November 2019, statt. Unter dem Sternenhimmel genießen die Gäste ein Drei-Gänge-Menü, eine Darbietung von Aborigines und lassen sich die Konstellationen am Firmament von einem Astronomen erklären.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen rund um “Opera at Uluru” gibt es unter www.ayersrockresort.com.au/OA. (lifePR)