Musical & Shows

Eine Liebeserklärung an das Leben: Die VIVID Grand Show feiert ihre Weltpremiere in Berlin

Ein gigantischer Farbenrausch im seit Wochen ausverkauften Friedrichstadt-Palast: Rund 2.000 Gäste, darunter Lady Kitty Spencer und Barbara Eden, feierten die glanzvolle Weltpremiere der neuen VIVID Grand Show. Mit Philip Treacy designte der berühmteste Hutmacher der Welt avantgardistische Kreationen für die aufwändigste Show in Europa. Das Produktionsbudget beträgt zwölf Millionen Euro, so viel wie noch nie.

Die neue VIVID Grand Show ist eine Liebeserklärung an das Leben und überrascht mit überbordenden Sinneseindrücken. Das erste Mal in der 99-jährigen Bühnengeschichte des Palastes verantwortet eine Frau Buch und Regie einer Grand Show. Die Kanadierin Krista Monson lebt in Las Vegas und trug dort als Artistic Director zum langanhaltenden Erfolg der Show ‚O‘ des Cirque du Soleil bei: „VIVID hat futuristische Elemente, ist aber auch nah an der Wirklichkeit. Dass sich das Leben im Bruchteil einer Sekunde ändern kann, ist eine Erfahrung, die viele Menschen machen.“

In der VIVID Grand Show wird die junge R’eye in eine Androidin – halb Mensch, halb Maschine – transformiert. Fremdsteuerung bestimmt ihr Dasein, doch die Sehnsucht nach Freiheit bleibt lebendig. Eines Tages tanzt sie aus der Reihe. Mit strahlenden Augen sieht sie die Welt neu, die überwältigende Schönheit der Dinge, die wir oft übersehen. Auf Deutsch bedeutet vivid farbenfroh, leuchtend, lebendig. Das im Shownamen VIVID hervorgehobene Kürzel ID bezeichnet im Englischen die menschliche Identität (identity), die R’eye so sehr zu finden hofft.

Auch die rund 20.000 Gäste der vorausgegangenen zwölf Previews quittierten die VIVID Grand Show mit Jubel und Standing Ovations. „Anders als andere Häuser haben wir nicht mehrere Pfeile im Köcher. Wir haben nur diesen einen Schuss. Wenn er sitzt, ist unsere Existenz gesichert, wenn nicht, dann wird’s schnell wacklig“, so Intendant Dr. Berndt Schmidt, der alle großen Publikumserfolge seit 2008 produzierte. (palast.berlin)

———————————————————

V I V I D – THE BEAUTY OF THINGS
Friedrichstadt-Palast Berlin
Tickets bei eventim