Silvesterreisen Weihnachtsurlaub Zypern

Weihnachten und Silvester auf Zypern feiern

Die dunkle, kalte Jahreszeit und die städtische Hektik in der Vorweihnachtszeit trägt oftmals nicht gerade zur Aufhellung der Stimmungslage bei. Immer größer wird die Sehnsucht nach Sonne und Wärme, nach Ruhe. Warum nicht mal die Feiertage auf der beschaulichen Mittelmeerinsel Zypern verbringen? Auch dort kann man ganz traditionell das Weihnachtsfest feiern oder fröhlich ins neue Jahr rutschen.

Bei den orthodoxen Zyprioten ist der 6. Januar – Epiphania – der wichtigste Weihnachtstag. Dann sind die Kirchen mit Palmen geschmückt, und das Wasser wird geweiht. Doch schon am Heiligabend stellen viele Familien Weihnachtsbaum und Krippe auf. Natürlich sind auch die Hotelhallen mit Christbäumen geschmückt. Die überwiegend christlich-orthodoxen Zyperngriechen haben zahlreiche Weihnachtsbräuche aus der britischen Kolonialzeit übernommen, die bis 1960 reichte. So wird am 24. Dezember traditionell kein Fleisch gegessen, dafür umso mehr Süßigkeiten. Am 1. Weihnachtstag steht ein gefüllter Truthahn auf dem Tisch.

Die Städte glänzen in heller Weihnachtsbeleuchtung. Und wenn man Glück hat, erleben Einheimische und Gäste im Troodos-Gebirge sogar weiße Weihnachten. Der Weihnachtsmann heißt hier Agios Vassilios. Die Geschenke bringt er bei orthodoxen Familien erst in der Silvesternacht, bei einigen Familien aber auch schon am Heiligabend oder am 25. Dezember.

Wer mag, kann Weihnachten auf Zypern auch fröhlich in typischen Tavernen oder in Bars feiern, in Discos und Nachtclubs wird bis in den frühen Morgen getanzt.

Zu Silvester fordert jeder beim Glücksspiel das Schicksal heraus. Glück hat auch, wer im traditionellen Kuchen die versteckte Münze findet. Viele Urlauber empfinden das Ausbleiben von Krachern und Feuerwerk als besonders erholsam. Und die angenehmen Temperaturen bis 24 Grad sowieso. (C&C)

Weihnachts- und Silvesterreisen nach Zypern bei ITS