Deutschland, Souvenirs

Kunsthandwerk und Handgemachtes aus Schleswig-Holstein

Mit viel Liebe und Kreativität handgemacht – wer in Schleswig-Holstein unter-wegs ist, freut sich nicht nur über die landschaftliche Schönheit, sondern auch über die kleinen, besonderen, handgemachten Dinge. Dazu gehören neben kulinarischen Spezialitäten auch Design und Kunsthandwerk mit typisch nordischem Charme. Kera-mik mit maritimen Motiven, Fische aus Holz, Schmuck aus Bernstein. Individuell gestaltet, mit Liebe präsentiert. Frisch und klar. Nordisch by Nature eben.

Wyk auf Föhr – Wolle mit Namen
Schafe gehören zur Nordsee und mit ihnen die Wolle, aus welcher sich beispiels-weise Socken oder Pullover anfertigen lassen. Der Wollflur in Wyk auf Föhr bietet Gästen und Insulanern Wolle und Wollprodukte der eigenen Schafe an. Das Beson-dere: sie sind mit Namen und Abbildung des Schafes versehen, von dem die Wolle stammt. In ihrem Laden haben Gaby und Klaus Brandt auch noch ein altes Spinnrad, an dem sie das Garn spinnen. Vorbeischauen lohnt sich. www.wollflur.de

St. Peter-Ording: Bernsteinschleifen für Anfänger
Den Blick auf den Boden gerichtet, immer am Strand entlang – die typischen Bern-steinsucher erkennt man schon von weitem. Boy Jöns hat in 50 Jahren beeindru-ckende Exponate in allen Formen und Gelbtönen zusammengetragen. Zu bestaunen ist das fossile Harz im Nordseebernsteinmuseum in St. Peter-Dorf. Von April bis Okto-ber ist täglich geöffnet. Ein ganz besonderes Erlebnis für jedes Alter sind die nach Vo-ranmeldung statt findenden Kurse zur Bernsteinbearbeitung.
www.nordsee-bernsteinmuseum.de

Tönning: Ein Glasperlenspiel
Eine schöner als die andere: die bunten Glasperlen von Birgit Runte entstehen traditi-onell über der offenen Flamme. Wer mag, übt sich in den Kursen der Perlenmacherin selber in der Schmuckherstellung. Montags bis freitags kann in der Schmückerei ne-ben den handgemachten Perlen auch Unikatschmuck und Material zur Schmuckher-stellung erworben werden. www.die-schmückerei.de

Garding: Kerzen, selbstgemacht Große, kleine, dicke oder dünne Kerzen
In der Kerzendiele Garding gibt es dienstags bis donnerstags alle möglichen Farb- und Formvarianten zu kaufen. Wer selbst eine Kerze ziehen möchte, kann mit Unterstützung durch Inhaberin Kerstin Groth sofort loslegen. So entsteht ein schönes Mitbringsel für zu Hause. www.ferienhof-groth.de/kerzendiele

Husum: Heavy Metall
Typisch nordfriesisch sind die hochwertigen Türbeschläge, Lampen und Wohnacces-soires aus der Werkstatt „Nordfriesische Metallkunst“ in Husum. In Handarbeit entste-hen hier moderne und traditionelle Gegenstände aus Messing und anderen Buntme-tallen. Der Laden liegt direkt am Husumer Hafen. Geöffnet montags bis freitags. https://www.nordfriesische-metallkunst.de

Oster-Ohrsted: „Vom Hof auf den Teller“
Erst kürzlich öffnete die Hofküche Backensholz für Gäste und Einheimische ihre Türen. Die Hofküche ist Teil des Bioland-Hofes mit Rohmilchkäserei Backensholz, von dem die Produkte direkt bezogen werden. Mit einem freien Blick auf den Garten und aufs Feld können die Gäste ab sofort die frisch zubereiteten Speisen genießen – an wärmeren Tagen sogar auf der Terrasse. https://www.hofkueche-backensholz.de/

Kellinghusen: Ton mit Tradition
Bekannt ist Kellinghusen für seine mehr als 250 Jahre alte Keramik-Tradition, die heute noch aktiv in der Stadt gelebt wird. Kein Wunder, das alljährlich der Töpfer-markt zelebriert wird, in diesem Jahr am 10. und 11. August. Annelies Liebschner-Stabenow und Erika Kuczewski sind Spezialistinnen in der Herstellung der histori-schen Kellinghusener Fayencen. Sie geben Interessierten einen Einblick in ihre Hand-werkskunst. Wer noch mehr wissen möchte, geht mit auf den Keramik-Rundgang. https://www.stadtmarketing-kellinghusen.de/entdecken.html

Schwedeneck: Neue Möbel, altes Holz
Aus den Planken alter Bootsstege, Seebrücken und anderem Altholz entstehen auf Gut Grönwohld in Schwedeneck neue hochwertige Möbelstücke. Holztischler Olaf Ka-minsky und Designerin Izabela Guziewicz erschaffen außergewöhnliche Unikate, ohne den Charakter des alten, den Naturgewalten ausgesetzten Holzes zu verde-cken. Ein Muss für jeden Holzliebhaber. Der Showroom in Eckernförde lädt von Mon-tag bis Sonnabend zum Staunen ein. www.holzplusart.de



Travemünde: Seestern aus Silber
Auch wer für Quallen bisher nicht viel übrig hatte – aus Silber an einer Halskette se-hen sie stilvoll aus. Andrea und Hans Böbs haben sich mit Mare Schmuck in Tra-vemünde ganz den maritimen Motiven gewidmet. In ihrer Werkstatt fertigen sie See-sterne, Oktopusse, Schnecken und Muscheln aus Sterling Silber, die mitunter durch Bernsteine oder Strandkiesel verziert werden. Geöffnet ist Montag bis Sonnabend. http://www.mareschmuck.de

Nortorf: Unikate bei Natuna
Taschen oder Vogelhäuschen, Schmuck, Decken, Tee und Kräuter – bei Natuna in Nortorf nördlich von Neumünster ist die Auswahl regionaler Produkte groß. Inhaberin Claudia Schulze verkauft Handarbeiten und Kunsthandwerk aus ganz Schleswig-Hol-stein. https://www.natuna-kunsthandwerk.de

Hohenlockstedt: Genug zum Genießer
Käse, Fisch und Kartoffeln – Hohenlockstedt hat, was regionale Genießer wünschen. Im Meierhof Möllgard finden Käseliebhaber Raritäten von den Käsereien der Käsestraße Schleswig-Holstein. Eine große Auswahl Fisch gibt es bei Knutzen. In den Teichanlagen der Fischzucht können Besucher ihren Karpfen selbst angeln. Neben Kartoffeln gibt es auf Bernds Kartoffelhof eine fachmännische Kartoffelberatung gratis dazu.
https://www.holstein-tourismus.de/de/unsere-region/detailansicht/detail/hohen-lockstedt-erleben.html

Böel: Lecker, der Bäcker Hecker
Brot und Brötchen, traditionell hergestellt – Bäcker Hecker aus Böel backt noch wie Generationen vor ihm. Roggen und Weizenvollkornschrote bezieht Bernd Hecker von der Schwensbyer Mühle. Hauseigener Natursauerteig sorgt für einen herzhaften Geschmack und eine lange Frischhaltung bei den Schrotbroten. Bereits ab 6 Uhr morgens liegt das Brot für Feinschmecker bereit. https://baecker-hecker.de

Mölln: Urlaub zum Mitnehmen
Was könnte typischer für einen Urlaub im Norden sein als ein Strandkorb? Im heimi-schen Garten erinnert das stabile und wetterfeste Sitzmöbel nicht nur an Strandferien, sondern bietet auch bei Wind und Nieselregen einen kuscheligen Platz im Freien. Strandkörbe nach Maß und individuellen Wünschen fertigt zum Beispiel die Eggers Strandkorbfabrik in Mölln. www.strandkorb-eggers.de

Lauenburg: Träume aus Stoff
Handtaschen im Barock-Design oder Kissen im Biedermeier-Stil – Gundula Lehmann macht historische Kleidung oder Accessoires wieder lebendig. Im Atelier „Larock“ in Lauenburg näht die Künstlerin an ihrer Nähmaschine aus den 50er Jahren individuelle und originelle Einzelstücke aus hochwertigen Stoffen. Das Stöbern im kleinen Laden lohnt sich – schließlich ist jedes Stück ein Unikat.
https://www.herzogtum-lauenburg.de/a-atelier-larock

Glückstadt: Aus Hering wird Matjes
In Glückstadt heißt der Hering nicht Hering, sondern Matjes. Der Fisch ist derselbe, wird aber zum Matjes veredelt. Der frische Matjes wird nach alter Tradition noch in Handarbeit gefertigt. Einen spannenden Einblick in die Herstellung bietet ein Rund-gang durch die Matjesproduktion mit anschließender Verkostung. www.glueckstadt.de
TASH


Booking.com

Passend zu diesen Reiseinformationen haben wir folgende Themen für Sie recherchiert: