Deutschland, Souvenirs

Made in Bremen“ entdecken

Ob zartschmelzende Schokolade, würziges Bier oder belebender Kaffee: Bremen ist Wirtschaftsstandort vieler berühmter und international erfolgreicher Marken. Aus einem breiten Angebot aus unterschiedlichen Führungen und Werksbesichtigungen können Gäste wählen und einen informativen wie unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen werfen.

Die Kunst des Kaffees

Kaffee ist heute ein alltäglicher Genuss. Doch die kleine Bohne beschreitet einen langen Weg bis sie in die Tassen und Becher gelangt. Bei einem Kaffeeseminar im altehrwürdigen HAG-Gebäude reisen Besucher in die Welt des Kaffees – vom Anbau auf der Plantage über die Kunst des Röstens bis hin zum fertigen Getränk. Der Röstmeister erläutert die Feinheiten des Kaffeearomas und bietet im prachtvoll restaurierten Marmorsaal verschiedenen Sorten zur Verkostung an. Ehemals den Direktoren der Kaffeegesellschaft vorbehalten, repräsentiert der unter Denkmalschutz stehende Saal mit weißem Carrara-Marmor und Schauvitrinen im Jugendstil die glanzvolle Zeit des Bremer Bohnenhandels.

Traubenglück und Gerstensaft

Der Bremer Ratskeller, ehrwürdiger Teil des UNESCO-Weltkulturerbe-Ensembles Rathaus und Roland, beherbergt die größte Sammlung deutscher Weine. In Eichenfässern lagert hier Wein von 1653 neben weiteren Traubenraritäten aus dem Apostelkeller, dem Rosekeller oder der sogenannten Schatzkammer. Das urige Gewölbe des Ratskellers inspirierte zahlreiche Dichter und Denker, hatte gekrönte Häupter sowie Berühmtheiten zu Gast. Wahlweise bei einem Glas Wein oder Traubensaft vermittelt eine Ratskellerführung spannende Anekdoten sowie Bremer Geschichte und Geschichtchen im Herzen der Hansestadt. Auch individuelle Führungen gehören zum Angebot des Bremer Ratskellers, etwa auf Plattdeutsch oder für süße Naschkatzen zum äußerst delikaten Thema „Wein und Schokolade“.

[contentblock id=26 img=html_left.png]Wer einmal Brauereiluft schnuppern möchte ist bei Beck & Co genau richtig. Hier erfahren Besucher Wissenswertes über das traditionsreiche Handwerk des Brauens und Mälzens. Selbstverständlich darf dabei eine Verkostung des edlen Gerstensaftes nicht fehlen, um direkt vor Ort die feinen Unterschiede der Braukunst mit dem Gaumen zu erschmecken.

Die Führungen und Besichtigungen kosten ab 10 Euro pro Person. Diese und weitere „Blicke hinter die Kulissen“ – wie zum Beispiel die Raumfahrt-Führung oder Stadionführung bei Werder Bremen – können bei der Bremer Touristik-Zentrale unter www.bremen-tourismus.de gebucht werden.

BTZ

Passend zu diesen Reiseinformationen haben wir folgende Themen für Sie recherchiert: