Deutschland Osterurlaub

Ostereiersuche in Mecklenburg-Vorpommern

Ostern in Mecklenburg-Vorpommern überrascht mit frischen Ideen und österlichem Brauchtum. Geführte Osterspaziergänge in der Mecklenburgischen Schweiz und sportliches Kräftemessen in Güstrow und Thiessow – der Frühling lässt sich an der frischen Luft in vollen Zügen genießen. Ein Oster-Küken-Lotto erwartet Gäste auf der Insel Ummanz im Westen Rügens und ein Osterfest zwischen Wölfen, Bären und tauchenden Osterhasen im Natur- und Umweltpark Güstrow. Hotels und Jugendherbergen halten interessante Arrangements für einen Kurzurlaub bereit. Vielerorts laden lodernde Osterfeuer und österliche Märkte in den Nordosten ein und an der Ostseeküste wird die Strandsaison mit einem Sandburgenwettbewerb am 19. April eingeläutet.

Osterfeuer an der Ostsee

Um dem Winter den Garaus zu machen und nach alter Tradition böse Geister zu vertreiben, aber auch um gemütlich beisammen zu sein, werden vielerorts in Mecklenburg-Vorpommern Osterfeuer entzündet. In Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst wird am 19. April 2014 bei einbrechender Dunkelheit direkt am Strand ein großes Feuer entfacht. Zuvor wird das Osterfest mit einer feierlichen Andacht in der Seemannskirche eingeläutet, und von dort aus geht es bei einer Laternen- und Fackelwanderung zur Seebrücke am Nordstrand. Auch in der Künstlerkolonie Ahrenshoop brennt am Ostersonnabend ein Osterfeuer. Die Flammen lodern ab 17.00 Uhr auf dem Festplatz im Ortsteil Althagen. Bereits am 17. April wird um 19.00 Uhr in Ribnitz-Damgarten ein Feuer entzündet, und am Sonnabend brennt eines von 18.00 bis 21.00 Uhr auf der Erlebniswiese in Born. In Rerik wird am 19. April von 15.00 bis 23.00 Uhr an der Haffpromenade der Winter verabschiedet. Die Stadt lädt zum gemütlichen Beisammensein am Osterfeuer mit Kinderanimation und Live-Musik ein.

In Binz auf der Insel Rügen erwartet Besucher eine ganze Osterfeuermeile. Am Strand werden am Ostersamstag, 19. April, auf 2,5 Kilometern Länge 20 Feuer entzündet. Alle 125 Meter werden Flammen lodern, und wer jedes einzelne davon ablaufen möchte, ist den ganzen Abend unterwegs. Aufgereiht wie an einer Perlenkette erhellen Osterfeuer die Nacht, helle Funken stieben in den Himmel, und dazu rauscht die Brandung der Ostsee. Binzer Hotels, Gastronomen und Strandkorbvermieter haben die Patenschaft für jeweils ein Feuer übernommen. Sie werden die Gäste in der Nähe ihrer Feuerstelle bewirten und mit Musik unterhalten. Die Osterfeuer werden um 19.30 Uhr entzündet, etwas früher beginnen der Ausschank und Verkauf von Waffeln, Spanferkel, Würstchen, Champagner, Cocktails, Bier und vielem mehr. Auch für die Kleinen ist gesorgt: mit Kinderpunsch und Stockbrot.

[contentblock id=39 img=html_left.png]Das große Buddeln zum Saisonauftakt an der Ostseeküste Mecklenburg

Wo vor über zweihundert Jahren das Baden in der Ostsee erfunden wurde, wird die Strandsaison 2014 mit einem großen Sandburgenwettbewerb eingeläutet. „Auf die Schippe – fertig – los!“ heißt es am 19. April in den sieben Ostseebädern an der mecklenburgischen Küste – in Boltenhagen, auf der Insel Poel, in Rerik, Kühlungsborn, Heiligendamm, Nienhagen und Graal-Müritz. Für den etwas anderen Saisonauftakt am Samstag des Osterwochenendes sind Einheimische und Gäste eingeladen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Mit Eimer und Schaufel ausgestattet, darf nach Herzenslust – allein, zu zweit oder in Teamarbeit – gebuddelt, gematscht und gerichtet werden. Die Baumaterialien Sand und Wasser sind in ausreichender Menge vorhanden. Weitere Hilfsmittel und Dekoration dürfen mitgebracht werden. Am Ende kürt eine Jury in jedem Ort die schönsten Sandskulpturen, und auf die Gewinner warten attraktive Preise.

Ostern mit Hasen, Wölfen und Bären im Natur- und Umweltpark Güstrow

Am Karfreitag geht es bei einer geführten Wanderung ab 19.30 Uhr im Natur- und Umweltpark Güstrow auf Isegrims Spuren. Nach der Tour mit Fütterung der Wölfe gibt es auch für die kleinen und großen Gäste einen Imbiss am Lagerfeuer. Am Ostersonntag veranstaltet der Natur- und Umweltpark Güstrow von 10.00 bis 17.00 Uhr ein tierisches Osterfest. Es werden Osterhasen durch den Park hoppeln und Überraschungen für die Kinder bereitgehalten. An verschiedenen Ständen können Körbchen und Osterschmuck gebastelt oder Ostereier bemalt und gestaltet werden. Tauchende Osterhasen bringen aus der Unterwasserwelt kleine Überraschungen mit und verteilen sie an die Kinder. Diese spannende Tauchaktion kann direkt am 30 Meter langen Natur-Aquarium und dem zwölf Meter langen Aqua-Tunnel verfolgt werden. Die Bärenbrüder Fred und Frode begeistern Gäste um 14.30 Uhr mit einer Bärenshow. Am Ostersonntag bekommen übrigens die Kinder eine Freikarte, die bis zum 19. April drei selbstgestaltete Ostereier in den Natur- und Umweltpark bringen.