Advent & Weihnachtsmärkte, Souvenirs, Spanien, Weihnachtsurlaub

Weihnachtsshopping im Lichtermeer: In Málaga locken Schnäppchen und milde Temperaturen

Nur knapp drei Flugstunden von Deutschland entfernt versprüht Málaga, die Hauptstadt der Costa del Sol, in der Adventszeit einen ganz außergewöhnlichen Charme. Vier Millionen bunte Lichter, blühende Christsterne und traditionelle Krippen verleihen der romantischen Altstadt einen festlichen Glanz und machen einen Städtetrip zum stimmungsvollen Erlebnis. Besonders Shoppingfans kommen jetzt auf ihre Kosten, denn fast alle Boutiquen und Läden entlang der Einkaufsmeile haben wegen der frühlingshaften Temperaturen bereits jetzt, vor Beginn der Rebajas (offizieller Beginn nach dem 6. Januar) die Preise um bis zu 50 Prozent gesenkt.

Málaga ist ein Dorado für Shopping-Fans: Kleidung, Schuhe, Taschen, Accessoires, Handwerk, Antiquitäten und Kunstwerke – hier finden Städtereisende alles, was ihr Herz begehrt. Todschicke Designerboutiquen bekannter Marken stehen altmodisch-barocken Geschäften voller traditioneller Artikel gegenüber, die beispielsweise Fächer, Stiefel oder Hüte anbieten.

Doch besonders anregend und romantisch ist es, Einkäufe in der historischen Altstadt mit ihren Fußgängerzonen, den verwinkelten Gassen, den Bars und Cafés zu erledigen. Die Altstadt Málagas glänzt mit über 1.000 Geschäften in unmittelbarer Umgebung beeindruckender Baudenkmäler und Museen. Im Herzen der Stadt befindet sich die Marqués de Larios, eine beliebte Einkaufstraße (Fußgängerzone), die ein Paradies zum Einkaufen oder auch nur für einen Schaufensterbummel darstellt.

Alle großen Spanischen Modehäuser sind hier zu finden, einschließlich Mango und Massimo Dutti (Marqués de Larios, 1) und Zara (Liborio García, 6). Weitere Modegeschäfte, wie beispielsweise Blanco, befinden sich auf der Puerta del Mar. Spaniens bekanntestes Kaufhaus El Corte Ingles in der Avenida de Andalucía gehört ebenfalls zum Einkaufs-Pflichtprogramm dieser Stadt.

Dieses Traditionskaufhaus bietet eine große Auswahl an Schuhen, Parfum, Mode, Haushaltswaren, Möbeln und Lebensmitteln. Atarazanas, der zentrale Markt der Stadt mit seinen Marktschreiern und seinem exotischen Angebot an Waren und Gerüchen sollte ebenfalls nicht verpasst werden. Hier lassen sich besonders schöne leckere Mitbringsel für Daheimgebliebene finden.

Und nach dem „Einkaufsrausch“ bietet Málaga verschiedene Arten, den Abend zu genießen. Es gibt belebte Bereiche im Zentrum der Stadt, voll geschäftigen Treibens und mit Musik zum Tanzen, aber auch ruhigere Ecken, wo das Gespräch, ein Gläschen Wein oder Bier und die gute Musik im Vordergrund stehen. Besonders von Donnerstag¬abend bis zum Samstagabend tobt das Nachtleben im Bereich der Altstadt: Jung und Alt bevölkert die Straßen oder füllt die Kneipen, um das Tanzbein zu schwingen. Gute Musik und Stimmung sind hier garantiert.

Der Kneipenbereich erstreckt sich von der Plaza de la Merced bis zur Plaza de la Constitución, über die Calle Granada, Calle Alcazabilla, die Plaza de Uncibay, Calle Convalecientes, Calle Comedias, Calle Luis de Velázquez, Calle Santa Lucía und viele andere Strassen, die voller Lokale sind, in denen ein unterhaltsamer Abend verbracht werden kann. Wer ein entspanntes Ambiente vorzieht, dem seien die Bereiche Malagueta, Paseo de Sancha, Limonar und Pedregalejo empfohlen, denn hier geht es in erster Linie um gute Musik und das Gespräch mit Freunden.

Weitere Informationen unter www.malagaturismo.com
gce

Passend zu diesen Reiseinformationen haben wir folgende Themen für Sie recherchiert: