ruf Reisen Winter; Junges Reisen in den Schnee, in die Ferne und in die Weltmetropolen

ruf reisen hat den neuen Katalog für seine Herbst, Winter- und Frühjahrsreisen 2015/2016 veröffentlicht. Europas größter Jugendreisespezialist hat sein Angebot an Schneezielen, sowie Fern-, City- und Sprachreisen zu Terminen in den Weihnachts-, Herbst- und Osterferien deutlich erweitert. Nicht nur die bewährten Reiseziele in den Top-Skigebieten Österreichs und Rundreisen durch die USA, Dubai oder China sind mit dabei, sondern neu auch Freeride-Camps in Österreich und der Schweiz, eine Skireise in die Rockys, Thailand Island Hopping zu Silvester, Rundreisen durch Indien und Costa Rica, Cityhopping durch Europa und eine Sprachreise nach New York. Schnell Entschlossene erhalten auf das Angebot bis zu 25 Prozent Frühbucherrabatt.

ruf bringt junge Kunden in die beliebtesten Skigebiete Österreichs: Neu im Angebot sind in diesem Jahr die Freeride-Camps in Innsbruck in Österreich und Laax in der Schweiz – Anleitung durch Freeride-Profis inklusive. Das schneesichere Skigebiet Obertauern ist erstmals auch mit Fluganreise buchbar. Hier findet erneut auch das Saisonopening vom 18. bis 24.Dezember statt. Ein weiteres Highlight: Die neu konzipierte Skireise in die Rocky Mountains, kombiniert mit einem Citytrip nach Salt Lake City und Las Vegas. Auch Klassiker wie Saalbach, das Zillertal oder die Ski Amadé dürfen im Schnee-Angebot des Jugendreiseveranstalters nicht fehlen. Bestens geeignet für Anfänger und Profis: St. Johann in Tirol. Hier ist der Skipass bereits inklusive. Junge Erwachsene ab 18 Jahren können unter anderem in St. Anton oder Sölden ihren Winterurlaub genießen.

[contentblock id=39 img=html_left.png]Auch Reisen in die Ferne und spezielle Städtereisen hat Europas größter Jugendreiseveranstalter in den Katalog integriert. Die USA, Dubai, China, Indien, Thailand, Malaysia, Singapur und Costa Rica und Cityhopping durch Europa sind im Programm. Ebenfalls neu: In der Gruppe wandert ruf die letzten 100 Kilometer des Jakobsweges nach Santiago de Compostela in Nordspanien. In einer Gruppe Gleichaltriger und mit bester Betreuung von pädagogisch ausgebildeten, ortskundigen ruf Reiseleitern erleben die Jugendlichen das große Abenteuer im geschützten Rahmen. „Mit unseren Fern- und Erlebnisreisen greifen wir die Bedürfnisse der jungen Kunden auf“, erklärt Thomas Korbus, geschäftsführender Gesellschafter von ruf. „Jugendliche von heute wollen die Welt entdecken und fremde Kulturen kennen lernen.“

Auch wieder dabei ist in diesem Jahr außerdem eine Städtereise nach Berlin über Silvester. Und auch drei Sprachreisen sind im Programm: Wer sein Englisch verbessern möchte, der bucht bei ruf eine betreute Reise nach Bournemouth in Südengland, Malta oder New York, wo der Englisch-Unterricht im 63.Stock des Empire State Buildings stattfindet.

12 Tage Thailand-Island-Hopping ab 2.399 EUR (Weihnachtsferien)

Tour mit Stationen in Bangkok, Phang Nga Bay, Koh Klang u.a. Inklusive An-/Abreise und Inlandsflug mit renommierter Airline, Flughafentransfers, allen Transfers in Thailand, Übernachtung in guten Mittelklassehotels, Frühstück, Silvester-Galadinner, erfahrener ruf Reiseleitung und englischsprachigem Guide, ruf Rundreiseprogramm, 24/7-Elternhotline, W-LAN.

Silvesterparty in Berlin

Silvesterparty in der hippsten Stadt Deutschlands? Gewphnt wird im im HappyGoLuckyHostel mitten in Berlin, nur einige Straßen vom berühmten Ku’damm entfernt. Zusammen mit den Reiseleitern erlebt man Sightseeing, Shoppen und eine unglaubliche Silvesternacht am Brandenburger Tor mit Hunderttausenden Menschen und unvergleichlicher Stimmung. Die Reise vom 29.12.15-02.01.2016 gibt es ab 249 Euro.

ruf/HS.

Die sieben Weltwunder der Hochseekreuzfahrt

Ein Kreuzfahrturlaub ist eine der besten und bequemsten Möglichkeiten, zu reisen und die Welt kennenzulernen. Vom Wasser aus bekommen Urlauber zum Beispiel eine ganz neue Sicht auf die Skyline einer Stadt, berühmte Wahrzeichen oder Landschaften. Der Kreuzfahrtverband Cruise Lines International Association (CLIA) hat nun seine eigene Hitliste der sieben Weltwunder der Hochseekreuzfahrt zusammengestellt – Orte und Wahrzeichen, die sich besonders gut vom Meer aus erschließen lassen:

Antarktis

Auf einer Kreuzfahrt können Urlauber ganz komfortabel die Schönheit der Antarktis – der letzten wirklichen Wildnis unserer Welt – hautnah erleben. Auf dem Weg durch die Drakestraße zur Antarktischen Halbinsel können Reisende in einer Welt der Stille riesige Gletscherfronten und vorbeigleitende Eisberge betrachten, die sechsmal so groß sind wie Manhattan. Die unberührte Polarlandschaft wird von beeindruckend vielen Tieren bewohnt, so etwa von Pinguinen, Robben und unterschiedlichsten Vogelarten. Dank der reichen Meeresfauna werden auch Wale angelockt. Buckel- und Zwergwale schwimmen häufig direkt neben dem Schiff entlang. Die beste Reisezeit ist der antarktische Sommer zwischen November und März.

Die Christusstatue von Rio de Janeiro

Die Einfahrt in die Guanabara-Bucht und den Blick auf den Corcovado-Berg bzw. die dort errichtete Christusstatue, das Wahrzeichen von Rio de Janeiro, werden Kreuzfahrturlauber nicht so bald vergessen. Die bekannteste Christusstatue der Welt im Tijuca Forest Nationalpark ist 38 Meter hoch, hat eine Armspannweite von 28 Metern und thront 700 Meter über dem Meeresspiegel.

[contentblock id=39 img=html_left.png]Great Barrier Reef

Ein Besuch des australischen Great Barrier Reefs, das von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde, ist für viele ein einmaliges Erlebnis. Mit einer Länge von 2.300 Kilometern ist es die größte von Lebewesen geschaffene Struktur unseres Planeten, und es wimmelt dort nur so von Meerestieren. So leben hier beispielsweise über 1.600 Fischarten, 133 Hai- und Rochenarten und über 30 Wal- und Delphinarten. Vom Kreuzfahrtschiff aus können die Passagiere in einen Katamaran umsteigen und so näher an die geschützten Korallen und die sie umgebenden Regenwälder und tropischen Inseln gelangen. Die besten Sichtverhältnisse am Riff herrschen zwischen Juni und November.

Nordlichter

Schon vom Festland aus ist das Nordlicht ein beeindruckendes Erlebnis, wer es aber einmal vom Kreuzfahrtschiff aus über den Himmel hat geistern sehen, der wird es nie mehr vergessen. Kreuzfahrtpassagiere können dieses dramatische Naturphänomen häufig mehr als einmal erleben, da auf dem offenen Wasser praktisch kein Licht den Eindruck stört. Am besten ist das Nordlicht zwischen Oktober und März zu beobachten.

Panamakanal

Dieser von Menschenhand geschaffene Kanal, der dieses Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hat, ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst und verbindet die zwei größten Ozeane der Welt – den Atlantik und den Pazifik – und damit auch Nord- und Südamerika. Er zählt zu den wichtigsten Wasserstraßen unseres Planeten und gehört nicht nur für Weltenbummler auf die Liste der wichtigsten Reiseziele. Entlang des etwa 82 Kilometer langen Gewässers gibt es viel zu sehen: drei beeindruckende Schleusen und unberührten Regenwald mit tropischen Tieren, einschließlich Affen und vielen Vogelarten. Die beste Reisezeit liegt zwischen Oktober und April bzw. nach der Regenzeit ab November.

Freiheitsstatue

Ein Besuch der Freiheitsstatue, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde, ist für jeden New York-Besucher Pflicht. Der Anblick der 93 Meter großen Statue vor der weltbekannten Skyline der Stadt ist vom Wasser aus einfach atemberaubend.

Oper von Sydney

[contentblock id=74 img=html_left.png]Auch die weltbekannte und unverwechselbare Oper von Sydney wurde von der UNESCO auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt. Das Kulturzentrum beherbergt mehrere Theater und Säle, erstreckt sich über eine Fläche von etwa 1,8 Hektar und ist jährlich Schauplatz von 3.000 Veranstaltungen. Am besten sieht man das Gebäude vom Wasser aus. Wer auf einem Kreuzfahrtschiff den indischen Ozean verlässt und den wunderschönen Hafen von Sydney ansteuert, den grüßt schon aus der Ferne dieses Wahrzeichen der Stadt auf der dem Festland vorgelagerten Insel Bennelong Point.

CLIA

Hessen erblüht in vollster Pracht

Langsam nähert sich der Winter dem Ende und die ersten Frühlingsboten kündigen sich an: Hessens Regionen erstrahlen dabei in einem bunten Blütenmeer und bieten viele Attraktionen und Ausflugsmöglichkeiten für die ersten schönen Tage im Jahr. Unter www.hessen-tourismus.de erhalten Interessierte einige ausgewählte Tipps, die garantiert Frühlingsgefühle aufkommen lassen.

Landesgartenschau in Gießen – Bunte Vielfalt zwischen Wieseck und Lahn

Vom 26. April bis zum 5. Oktober 2014 empfängt die mittelhessische Universitätsstadt Gießen Besucher unter dem Motto „Auf zu neuen Ufern!“ mit einer bunten Blütenpracht zur 5. Landesgartenschau. Eine Besonderheit ist der Einbezug der Innenstadt: Diese wird mit begrünten Korridoren durchzogen, die die beiden Naherholungsgebiete Wieseck und Lahn miteinander verbinden. Der Grünstreifen vom Eingang der Landesgartenschau an der Ringallee führt in wenigen Minuten in die Innenstadt und von dort über den Kirchenplatz zur Lahn. Neben dem Naturerlebnis wird für Jung und Alt ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Lesungen und Sportevents geboten.

Mandeln, Pfirsiche und Reben: Blühender Frühling an der Bergstraße

An der hessischen Bergstraße beginnt der Frühling früher als anderswo in Deutschland – oft erstrahlt die Region schon ab März in einem bunten Blütenmeer. Farbenfrohe Wildnis und gepflegte Parks machen das Wandern auf dem „Burgen- und Blütenweg“, der von Darmstadt nach Heidelberg führt, zu einem kunterbunten Erlebnis. Der Wanderweg streift neben Weingärten auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise Fachwerkhäuser, historische Marktplätze sowie Burgen und Schlösser. Vom 26. April bis zum 31. Mai 2014 feiert die Region entlang der Bergstraße den Bergsträßer Weinfrühling – Höhepunkt ist die Weinlagenwanderung am 1. Mai 2014. Hier erleben Besucher nicht nur die schöne Landschaft, sondern können auch die hervorragenden Weine aus der Region kosten.

Weißes Blütenmeer: Zur Kirschblüte nach Witzenhausen

Nicht umsonst wird Witzenhausen auch als Kirschenstadt bezeichnet: Die nordhessische Fachwerkstadt ist umgeben von rund 140.000 Kirschbäumen und erstrahlt ab Mitte April in einem prachtvollen weißen Blütenmeer. Auf dem Kirschenerlebnispfad erfahren Besucher auf rund 4,5 Kilometern an 17 abwechslungsreich gestalteten Stationen – vom Anbau der Bäume bis zu den verschiedenen Sorten – alles rund um die aromatische Frucht. Am 27. April 2014 bietet das Kirschblütenwalking entlang weitläufiger Kirschplantagen in und um Witzenhausen gemeinsam mit rund 800 anderen Freizeitsportlern ein außergewöhnliches Naturerlebnis. Auf der Strecke erhalten die Teilnehmer kostenlos frisches Obst und Gemüse zur Stärkung. Die Startgebühr beträgt drei Euro für Erwachsene und einen Euro für Schüler und Jugendliche.

[contentblock id=39 img=html_left.png]Mit dem Fahrrad auf „Blütenfahrt“

Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Frühling einleiten, verwandeln sich die Streuobstwiesen nördlich des Vogelsbergs in ein unendliches, weißes Blütenmeer. Am 1. Mai 2014 findet aus diesem Anlass die traditionelle „Blütenfahrt“ auf der Hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute statt. Vorbei an zahlreichen Obstbäumen, kleinen Seen und dem Schweinsberger Moor erstreckt sich die Radwandertour über rund 29 Kilometer und bietet dabei einen atemberaubenden Ausblick auf das Amöneburger Becken. Die besten Startplätze für die Rundtour sind die Gaststätten „Hainmühle“ und „Pletschmühle“ in Homberg sowie das Kelterei-Café „Fischer“ in Schweinsberg. Hier finden Besucher Informationstafeln und ausreichend Parkplätze.

Ein Kleid in Rosa: Zur Apfelblüte in den Odenwald

Wenn die knorrigen Apfelbäume wieder zum Leben erwachen und sich die Streuobstwiesen in ein rosiges Kleid verwandeln, hat im Odenwald der Frühling begonnen. Mit der Apfelblüte startet auch die Wandersaison: Besonders schön zu dieser Jahreszeit ist eine Wanderung auf dem Obstwiesenweg bei Mörlenbach, an dessen Wegesrand die Bäume in ihrer vollen Blütenpracht zu bewundern sind. Der qualitätsgeprüfte Rundwanderweg führt auf rund 13 Kilometern durch zahlreiche Streuobstwiesen und bietet herrliche Ausblicke über das frühlingshafte Weschnitztal. Ein Teil des Weges führt Naturfreunde über den Streuobstwiesenlehrpfad, wo sie viel Wissenswertes rund um den Apfel erfahren. Ausgangspunkt für eine Wanderung ist der Parkplatz am Bürgerhaus von Mörlenbach.

Vom 9. bis zum 12. Mai 2014 wird darüber hinaus das Apfelblütenfest in Höchst i. Odw. gefeiert, bei dem die Apfelblütenkönigin gekrönt wird und köstliche Spezialitäten sowie ein buntes Programm zu Ehren der Frucht geboten werden.

Ein Rausch in Pink: Mohnblüte in der GrimmHeimat NordHessen

Von Mitte Juni bis Mitte Juli versetzen über vier Millionen pink-violette Mohnblüten das Meißnervorland in Nordhessen in einen wahren Farbenrausch. Gäste können das Blütenmeer in der Heimat von Frau Holle bei einer Rundwanderung auf dem rund 2,5 Kilometer langen Wanderweg bestaunen. An den Blühwochenenden werden darüber hinaus Planwagenfahrten und geführte Spaziergänge zu den Mohnfeldern angeboten. Die Mohnblütenwanderungen mit Imkerin Andrea Imhäuser finden am 29. Juni und am 6. Juli von 10 bis 12 Uhr oder von 14 bis 16 Uhr sowie am 13. Juli 2014 von 10 bis 12 Uhr statt. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Person. Ausgangspunkt für individuelle und geführte Wanderungen ist der Schlafmohnparkplatz in Meißner. Ziel ist das Mohncafé, das direkt an einem Blütenfeld liegt und Gäste mit Spezialitäten rund um den Mohn verwöhnt.

Wie weit die Blüte bereits fortgeschritten ist, erfahren Interessierte bei dem eingerichteten Mohntelefon unter +49(0) 5602-935617.

GartenRheinMain widmet sich Kurparks und Heilpflanzengärten

Das Projekt GartenRheinMain der KulturRegion FrankfurtRheinMain, widmet sich 2014 im Rahmen von zehn Veranstaltungen dem Thema „Garten und Gesundheit“. Den Auftakt bildet am 18. Mai 2014 ein Event im Kurhaus Bad Soden, wo einst Richard Wagner, Friedrich Stolze und Mendelssohn Bartholdy zur Sommerfrische und Kur weilten. Am 14. Juni 2014 wird Bad Homburg v.d. Höhe mit der Taunuslandschaft, der landgräflichen Gartenlandschaft und seinem Kurpark als „therapeutische Landschaft“ im Mittelpunkt stehen. Im ehemaligen Benediktinerkloster Seligenstadt erfahren Besucher am 22. Juni 2014 einen ganzen Tag lang alles rund um den Klosteralltag, die Klostermedizin und Heilpflanzen im Rhythmus von ora et labora. Zum Abschluss wird – als Beitrag zur „geistigen Gesundheit“ – eine Vesper in der Seligenstädter Einhardsbasilika angeboten.

gce

Anzeige
Hotels in Hessen bei reisemax.de

Fünf Reisetipps für einen unvergleichlichen Valentinstag

Der Valentinstag steht vor der Tür und um den Tag zu etwas ganz Besonderem zu machen, gibt es nichts Besseres als einen Kurzurlaub. Hier sind fünf top Empfehlungen von mietwagenmarkt.de – perfekt für einen romantischen Urlaub zu zweit am Valentinstag:

1) Paris, Frankreich

Berühmt als Stadt der Liebe, ist Paris das klassische Ziel für Pärchen und bietet viele Möglichkeiten für einen romantischen Urlaub. Ein Candle-Light-Dinner in einem drei Sterne Restaurant und die umwerfende Aussicht, die vom Eiffelturm aus zu bestaunen ist, sind nur einige Anregungen. Auf der Pont-des-Arts können Pärchen außerdem ein Schloss anbringen und anschließend den Schlüssel in die Seine werfen. Ein Besuch im Museum der Romantik und eine Bootsfahrt über die Seine sind auch zu empfehlen. Auf mietwagenmarkt.de gibt es im Februar auch gleich das passende Paris-Angebot dazu!

2) Genf, Schweiz

Die Stadt der Uhrmacher und Ballungspunkt vieler Europäischer Organisationen kann auch für einen romantischen Urlaub ideal sein. In einem der luxuriösen Wellnesshotels kann die Genfer Lebensqualität genossen werden. Ein Bootsausflug auf dem Genfer See bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Montblanc, bei einem anschließendem köstlichen Dinner wird dies ein einmaliges Erlebnis, dass den diesjährigen Valentinstag unvergesslich machen wird.

3) Die ligurische Küste, Norditalien

Die Riviera di Ponente von Ligurien erstreckt sich von Genova im Westen Italiens bis zu der Riviera di Levante im Osten an der Grenze zu der französischen Küste. Dort haben Pärchen die Möglichkeit, den Valentinstag in einer der schönsten Landschaften Italiens zu verbringen. Inmitten von grün bewaldeten Bergen und charmanten kleinen Fischerdörfern, zerklüfteten Buchten und wunderschönen Sandstränden, finden Liebhaber hier ihr kleines Paradies.

4) Florenz, Italien

Oftmals wird Florenz von Venedig überschattet, doch es wäre schade, dieses Juwel zu übersehen. Mit einer Vielzahl von Denkmälern, Kirchen und historischen Gebäuden, darunter auch die Kathedrale Santa Maria del Fiore, ist es der perfekte Ort für Kunst und Geschichtsinteressierte. Mit dem Auto lässt sich die Santa-Trinita-Brücke überqueren, um den berühmten Fluss Arno zu passieren, welcher den Teil der alten Stadt durchfließt. Nur eine kurze Autofahrt vom Flughafen entfernt, ist diese charmante Stadt einfach und bequem zu erreichen.

[contentblock id=26 img=html_left.png]5) Waterland, Amsterdam

Waterland befindet sich im Norden Amsterdams und ist ideal für Paare, die den typischen touristischen Hotspots der Niederlande entkommen möchten. Ruhe und Entspannung stehen hier auf dem Tagesprogramm. Inmitten von flachen grünen Weiden, Kanälen, alten Bauernhäusern und friedsamen Dörfern aus dem 17. Jahrhundert mit Kopfsteinpflastern und Alleen lernen Besucher ein authentisches Bild der niederländischen Idylle kennen. Entlang der Kanalufer stehen hübsche, pastellfarbene Häuser und Kirchen, die allen Ansprüchen für ein romantisches Ambiente am Valentinstag entgegenkommen.

ots

Auswärtssieg: Im Urlaub die Fußball-EM erleben

Wenn am Samstag, dem 9. Juni, die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft ihr Auftaktmatch gegen Portugal bestreitet, grassiert in vielen Hotels und Resorts ebenfalls das Fußball-Fieber: „Damit Gäste ihren Urlaub genießen und sich entspannen können, aber nicht auf Fußball-Feeling verzichten müssen, haben sich viele Hotels etwas einfallen lassen und zeigen wichtige Spiele auf Großbildleinwänden“, erklärt TUI-Clubexpertin Maike Möllemann.

In den Club Magic Life Anlagen beispielsweise schauen Fußball-Fans die Begegnungen im Open-Air-Kino. Für Atmosphäre sorgt die passende Deko. Wer ganz dabei sein will, begibt sich selbst auf den Rasen und erprobt sein Kick-Talent. Das Highlight: „Das deutsch-österreichische Satiriker-Duo „Stermann & Grissemann“ moderiert an zehn Spieltagen im Anschluss der Spiele das Club-eigene Fußballstudio, beispielsweise auf Fuerteventura und im türkischen Belek“, sagt Möllemann. Beim 30-minütigen Comedy-Programm sind jeweils weitere Überraschungsgäste dabei. Freuen können sich die Urlauber außerdem auf satirisch-witzige Spielanalysen.

Im Club oder auf See: Rundum-Programm für Fußball-Fans

Ins Eck kommt das Leder auch in den Robinson Clubs. Sei es auf der Großbildleinwand oder in einem der Fußball-Camps, beispielsweise im türkischen Robinson Club Camyuva oder im neuen Robinson Club Kalimera Kriti auf Kreta. Tippspiele, Torwandschießen sowie aktuelle Infos zur EM in der Fußball-Ecke und die passende Deko lassen das Herz des Fußball-Fans höher schlagen. Für Stadion-Atmosphäre sorgen Grillwurst und Bier.

Auch Kreuzfahrt-Gäste müssen nicht auf Fußball-Fieber verzichten: So werden beispielsweise auf beiden Hochseeschiffen von TUI Cruises und auf allen TUI Flusskreuzfahrtschiffen die EM-Spiele auf den Monitoren in ausgewählten Bars und Restaurants übertragen. „Für besonders interessante Spiele organisiert die Crew außerdem ein Public Viewing auf der Großbildleinwand im Schiffstheater“, sagt Alexa Hüner von TUI Cruises.

Fußball-Genuss mit der Familie

Wer mit Kindern unterwegs ist, findet Aktivitäten zur EM auch in den Anlagen von TUI Best Family: Die Kleinen widmen sich im Kinderclub dem Fußball beispielsweise beim Basteln, Spielen oder beim Sport. Für die Großen runden zum Beispiel Mottopartys und das passende Abendprogramm den Familienurlaub ab. „Und da das Auge immer mit isst, haben wir auf dem Buffet oft eine Fußball-EM-Ecke, die für die kulinarischen Begegnungen der Nationen sorgt“, sagt Marco Friedrich, Familienexperte der TUI. Genauso dem Fußball verschrieben haben sich die deutschen Häuser von Iberotel und Dorfhotel. Die EM-Spiele lassen sich hier sowohl bei gutem als auch weniger gutem Wetter auf Großbildschirmen verfolgen. Der Resis Kinderclub der Dorfhotel-Anlagen bietet für Kinder von drei bis 14 Jahren sogar eine Mini-EM. Die Hotelköche werden mit Grillabenden die EM-Atmosphäre weiter anheizen.

Doch auch weniger Fußballinteressierte kommen im Urlaub auf ihre Kosten: „Wellnessprogramme, umfangreiche Freizeitaktivitäten und weitläufige Anlagen bieten jederzeit die Möglichkeit sich aus dem Fußballtrubel zurückzuziehen oder sich und der Familie mal eine Pause von der EM zu gönnen“, beruhigt Friedrich.

TUI