©¨Guillermo Lobo 2006/istockphoto/cosamia
Langzeiturlaub

Überwintern im Süden: Bis zu 500 Euro Ersparnis für Langzeiturlaub mit TUI

Langzeiturlaub verzeichnete in den letzten Jahren eine konstante Nachfrage. Überwintern unter südlicher Sonne ist für viele Urlauber eine attraktive Alternative zum deutschen Winter. Die Kanaren gehören dabei zu den Klassiker-Zielen, um den kühlen Temperaturen zu entfliehen. Mallorca und die türkische Riviera sind ebenfalls begehrte Destinationen für Langzeitreisen. TUI bietet im kommenden Winter mit “Langzeit 500” besonders günstige Angebote für mehr als 300 Hotels, darunter alle TUI Markenhotels. Es ist damit das breiteste Langzeit-Angebot aller Zeiten. Bis zu 500 Euro Ersparnis sind bei einem Aufenthalt ab 21 Tagen und einem Reisepreis ab 4.999 Euro möglich. Ab 999 Euro können sich Langzeiturlauber bis zu 100 Euro Preisnachlass sichern.

Früh buchen sichert beste Preise

Von günstigen Reisepreisen profitieren vor allem diejenigen, die sich frühzeitig für ihre Buchung entscheiden. So ist ein TUI Urlaub mit Frühbucherrabatt auf den Kanaren ab 489 Euro, in Ägypten ab 499 Euro und in der Dominikanischen Republik ab 999 Euro möglich. Zudem können sich Urlauber mit dem Flextarif völlig risikolos die besten Plätze sichern. Besonders an begehrten Terminen wie Weihnachten und Silvester oder bei beliebten Markenhotels wie den Robinson Clubs rechnet TUI Deutschlandchef Andryszak in diesem Jahr schon frühzeitig mit Engpässen. “Im vergangenen Winter waren Reisen über den Jahreswechsel nicht möglich. Diese ausgefallenen Urlaube werden in diesem Jahr nachgeholt. Wer sich zu spät entscheidet, könnte leer ausgehen”.

Urlaub ohne Risiko durch neues Serviceversprechen

Noch nie war der Wunsch nach Sicherheit bei der Buchung und während der Reise so wichtig wie jetzt. Flexible Stornobedingungen und die garantierte Durchführung von Reisen sind ebenfalls gefragte Kriterien. Für viele Destinationen gibt TUI daher im Winter eine Garantie für die Durchführung des Urlaubs, selbst wenn für das Ziel coronabedingt eine Reisewarnung ausgesprochen wird. “Alles was unseren Kunden aktuell wichtig ist, bündeln wir im Servicepaket TUI Protect, das automatisch bei einer Buchung inklusive ist”, so Andryszak. TUI Protect gilt bereits vor Abreise und ermöglicht bei einem Covid-19-Verdacht oder einer Infektion gebührenfreies Umbuchen oder Stornieren. Stornokosten bis 1.500 Euro pro Person werden von TUI getragen. Am Urlaubsort werden bei einer behördlich angeordneten Quarantäne zusätzliche Unterbringungskosten und Rückflugkosten bis 5.000 Euro übernommen. Der neue Service ist ein Upgrade von Covid Protect, das TUI im letzten Jahr als erster deutscher Veranstalter ins Leben gerufen hat. (TUI)